Wir zeigen heute,
Montag, den 23.04.2018:


20:00:
Ready Player One 3D

20:00:
Zwei Herren im Anzug

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

 
 

Liebes Publikum, liebe Kinofreunde!

Am Dienstag, 24. April sind die Regisseure Silvia Holzinger und Peter Haas um 19.30 Uhr zu Gast im Capitol. Auf Einladung der vhs Werra-Meiner stellen sie ihren sehenswerten und sehr persnlichen Dokumentarfilm "Auf der Suche nach dem letzten Juden in meiner Familie" im Capitol vor. Dabei erzhlen sie aus Perspektive der dritten Generation die Geschichte einer Familie mit jdischen Wurzeln. Ein ungewhnlicher Beitrag zur Gedenkkultur!

Eine weitere besondere Veranstaltung bereichert das Programm in den kommenden Tagen: Am Sonntag, 22. April zeigen wir um 17.00 Uhr den zweiten Film der Reihe "Kirche im Kino - Wir mssen reden". Mit dem Wandel der Jahreszeiten folgt Regisseur Cdric Klapisch in seinem einfhlsamen Film "Der Wein und der Wind" dem Beziehungsgeflecht dreier Geschwister, die ein Weingut erben. Musikalisch wird der Filmgottesdienst von Bezirkskantor Christopher Weik gemeinsam mit dem Blserensemble "Brassacaglia" gestaltet, die Verbindung mit einem biblischen Text und inhaltliche Impulse bernimmt Dekanin Ulrike Laakmann. Wie immer bei dieser Filmreihe ist der Eintritt frei, Spenden sind willkommen!

Alle Termine und Infos zu allen weiteren Filmen hier auf der Kino - Homepage!

Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch!
Herzliche Gre vom Capitol Kinoteam


Kirche im Kino: Wir mssen reden

"Wir mssen reden." Das ist der Titel der Frhjahrsstaffel der Filmreihe "Kirche im Kino", den die Veranstalter (Dekanin Ulrike Laakmann, Pfarrer Hubertus Spill, Pfarrer Sebastian Krause, Ralf Schuhmacher vom Capitol Kino Witzenhausen und Wulf Nding vom Kurtheater Bad Sooden-Allendorf) fr die 'etwas anderen Gottesdienste' vor und nach Ostern ausgewhlt haben. "Vielleicht wird es auch unser Jahresthema!" berlegt Dekanin Laakmann, "Im Anfang war das Wort - und Redebedarf gibt es in diesen Zeiten gerade mehr als genug!" Dabei habe man bei der Planung bewusst offen gehalten, ob sich dringend notwendige Gesprche eher auf gesellschaftliche Themen oder familir-private Anliegen beziehen. Auch wenn die familire Ebene im Frhjahr berwiegt, geht es in den ausgewhlten Filmen immer um einen noch greren Zusammenhang.

"Wir sollten uns unterhalten" heit es auch fr die Geschwister Jean, Juliette und Jrmie, die nach dem Tod des Vaters fr das idyllische Familienweingut im franzsischen Burgund in der Verantwortung sind. Der lteste, Jean, ist erst kurz zuvor nach jahrelanger Funkstille aus Australien zurckgekehrt. Alte Geschichten und bleibende Verletzungen, die Suche nach dem persnlichen Glck, Konkurrenz und Geschwisterliebe verweben sich vor einer groartigen Landschaft miteinander. In dem Familienfilm "Der Wein und der Wind" (Frankreich 2017) geht es auch um die Harmonie von Mensch und Natur und die Balance von Fortschritt und Tradition. Um den Beruf des Winzers mglichst realistisch darzustellen, haben die Dreharbeiten ein ganzes Jahr gedauert. Groes franzsisches Erzhlkino!

Die bewegende Winzergeschichte steht am Sonntag, 22. April um 17.00 Uhr im Witzenhuser Capitol im Mittelpunkt des Filmgottesdienstes, musikalisch wird der Gottesdienst von Bezirkskantor Christopher Weik und dem Blserensemble "Brassacaglia" aus Hannover mitgestaltet. Fr die inhaltlichen Impulse ist in Dekanin Ulrike Laakmann verantwortlich.

Auch fr die Frhjahrsstaffel gilt weiterhin dank der Sponsoren:
Eintritt frei, Spenden herzlich willkommen!



Jim Knopf und Lukas der Lokomotivfhrer

Diese behutsame Verfilmung bleibt dem Geist der Augsburger Puppenkiste treu und erzhlt die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft!

Nur noch einen Tag im Programm:


Pfeil SO 22.4. um 14.00 Uhr


Im Zuge der Neu- und Erstverfilmungen deutscher Kinder- und Jugendbuchklassiker kommt nun auch "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivfhrer" in einer Realverfilmung ins Kino. Dennis Gansels Film ist dabei deutlich dem Geist der Augsburger Puppenkiste treu, deren Version der Geschichte ganze Generationen prgte. Eine gute Entscheidung, die zum Charme dieser Verfilmung beitrgt.

Eines Tages wird auf der kleinen Insel Lummerland ein Paket angesplt in dem die Bewohner - Frau Waas (Annette Frier), Herr rmel (Christoph Maria Herbst), Lukas, der Lokomotivfhrer (Henning Baum) und der Knig, Alfons, der Viertel-vor-Zwlfte (Uwe Ochsenknecht) - ein kleines, schwarzes Kind finden. Jahre spter ist dieses Kind zu Jim Knopf (Solomon Gordon) herangewachsen und macht sich bald mit Lukas und der Lokomotive Emma auf eine weite Reise. Eigentlich wollte Jim das Rtsel seiner Herkunft lsen, doch stattdessen landet das Trio zunchst in dem fernen Land Mandala, wo sie von der Entfhrung der Prinzessin Li Si (Leighanne Esperenzate) erfahren, deren Rettung fortan im Mittelpunkt steht. Auf ihrer abenteuerlichen Reise durchstreifen sie Wsten, treffen auf den Scheinriesen Herr Tur Tur (Milan Peschl) und geraten schlielich in die finstere Drachenstadt.

"Eine Insel mit zwei Bergen und dem tiefen weiten Meer, mit viel Tunnels und Geleisen und dem Eisenbahnverkehr." So beginnt eine der bekanntesten Melodien der deutschen Fernsehgeschichte, das Titellied von "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivfhrer" in der Version der Augsburger Puppenkiste. Besonders die farbige Version von 1977 (eine erste Version in schwarz-wei wurde 1961, nur ein Jahr nach Verffentlichung des Romans von Michael Ende gedreht) zhlt zum schnsten, was im deutschen Fernsehen zu sehen war und ist in unvermeidlicher Weise der Mastab, an dem sich nun auch Dennis Gansels Realverfilmung messen lassen muss.

Ganz offensiv gehen Gansel und seine vier Drehbuchautoren diese Hrde an und verzichten dezidiert darauf, die Geschichte zu modernisieren. Zum Glck, denn man mag sich gar nicht vorstellen, wie es gewirkt htte, wenn aus dem furchtbar freundlichen Jim Knopf der Vorlage, ein typischer, moderner deutscher Kino-Junge gemacht worden wre, der Hip-Hop hrt und die Erwachsenen mit flapsigen Sprchen nervt.

Das tut auch Dennis Gansels Film, dem man ansieht, mit welchem Aufwand er produziert wurde, der es aber trotz seiner schwelgerischen Landschaftsaufnahmen und der bombastischen Ausstattung schafft, nicht zum puren Spektakel zu verkommen. Denn im Kern ist auch diese Neuverfilmung von "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivfhrer" bei allem Aufwand die rhrende Geschichte einer Freundschaft zwischen Waisenkind, Lokomotivfhrer und Lokomotive, ein wundervolles Mrchen, das von Werten erzhlt und mit der unbndigen Phantasie von Michael Ende in eine fabelhafte und fantastische Welt entfhrt.

Autor: Michael Meyns
Mit freundlicher Genehmigung von
  • www.programmkino.de


  • Deutschland 2018,
    Regie: Dennis Gansel

    Ohne Altersbeschrnkung,
    109 Minuten,
    Prdikat: besonders wertvoll

    Eintrittspreis: 7,00 Euro, ermigt: 6,00 Euro

    Nur noch einen Tag im Programm!


    Kino-Gutscheine - Die ideale Geschenkidee:

    Erhltlich an der Kinokasse,

    im Reformhaus Walger

    (Ecke Mhlstrae / Walburger Strae)
    und in der Tourist-Info
    (Ermschwerder Strae).

    Die Gutscheine erhalten Sie in den Werten:
    6,00 Euro,
    10,00 Euro,
    und
    15,00 Euro.


    Gerne senden wir Ihnen unsere Kino-Gutscheine auch per Post zu!
    Haben Sie noch Fragen, oder wnschen Sie andere Betrge?

    Dann erreichen Sie uns unter 05542 71864
    und ber das Kontaktformular hier auf der Homepage!


    Kinokarten online reservieren

    Auf der Kino-Homepage knnen Sie kostenlos Karten fr das Capitol Kino Witzenhausen reservieren.

    Bitte klicken Sie zur Reservierung auf die Uhrzeit der gewnschten Vorstellung.

    Um nhere Informationen zum Inhalt des Films zu bekommen, klicken Sie bitte den Filmtitel an.


    Gefllt Ihnen das Capitol?

    Dann zeigen Sie es doch auch mal anderen! Sie finden das aktuelle Programm und weitere Infos zum Kino auch bei facebook.

    Klicken Sie einfach mal hier:

    Viel Spa im Kino wnscht
    Ralf Schuhmacher
    und das Capitol-Kinoteam


    Untersttzen Sie die Freunde des Capitol Kinos

    den Frderverein fr Kultur
    und regionale Kommunikation in Witzenhausen!


    Pfeil Worum es geht:
    Die Frderung von kulturellen Aktivitten im Werra-Meissner-Kreis.

    Pfeil Daraus ist entstanden:
    Im April 2010 ist der Verein 'Freunde des Capitol Kinos - Frderverein fr Kultur und regionale Kommunikation e.V.', in Zusammenarbeit mit dem Capitol Kino Witzenhausen enstanden, der im Rahmen des Programms 'Demografischer Wandel - Region schafft Zukunft' gefrdert wird.

    Pfeil Was wir wollen:
    Kultur selbst gestalten im 'Kino der Generationen'

    Pfeil Wen wir ansprechen mchten:
    • Kulturell Aktive, die Lust haben, etwas auf der Bhne darzubieten,
    • Laienspielgruppen aller Generationen,
    • 'Kurzfilmmacher' und solche, die es werden wollen,
    • Menschen, die regionale Gesprchsthemen ffentlich gestalten oder
    • Projekte aus der Region vorstellen mchten,
    • Menschen, die Lust haben Kulturprojekte zu entwickeln.


    Pfeil Was wir anbieten knnen:
    • Einen groen Saal mit Bhne,
    • digitale Technik fr die Filmherstellung,
    • analoge und digitale Technik fr die Filmprojektion,
    • Ansprechpartner und ein Organisationsteam fr Veranstaltungen,
    • Workshops fr Kurzfilme und all das, was noch entstehen wird.

    Untersttzen Sie unsere Arbeit mit einer Spende: Die 'Freunde des Capitol Kinos' sind ein eingetragener Verein und wurden vom Finanzamt Eschwege-Witzenhausen als gemeinntzig anerkannt. Gerne nennen wir Ihnen die Bankverbindung und erteilen eine Spendenquittung.

    Und so erreichen Sie uns:
    Freunde des Capitol Kinos -
    Frderverein fr Kultur und regionale Kommunikation e.V.
    Mhlstrae 16
    37213 Witzenhausen
    Telefon: 05542 71864
    freunde (t) capitolkino.de
    chCounter: MySQL error!
    SQL query:

    Error number: 1142
    SELECT command denied to user 'web381'@'localhost' for table 'CHC_TABLE_CONFIG'
    Script stopped.