Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

 
 
Kritische Dokumentation aus sterreich ber die drngenden Probleme der modernen Agrarwirtschaft.

Bauer unser

sterreich 2016,
Regie: Robert Schabus

Ohne Altersbeschrnkung,
92 Minuten


Weitere Vorstellungen in Krze!


„Ein Liter Milch ist billiger als ein Liter Mineralwasser.“ bringt ein Wissenschaftler gleich zum Auftakt die Problematik der modernen Agrarwirtschaft auf den Punkt. „Da geht es um ein Milliardengeschft“, fgt ein Politiker hinzu. „Es geht alles auf Kosten der Bauern“, sagt schlielich ein Betroffener. Dass die Landwirte seit jeher ein Klagelied ber ihre Lage anstimmen und von einer mchtigen Lobby vertreten sind, ist bekannt. Tatschlich befindet sich die moderne Agrarwirtschaft in einer groen Krise, von artgerechter Tierhaltung ber die Macht der Futtermittelkonzerne bis zum geringen Milchpreis.

Am Beispiel von sechs ganz unterschiedlichen Betrieben, prsentiert Regisseur Robert Schabus, selbst in der elterlichen Landwirtschaft gro geworden, den Stand der Dinge bei den Erzeugern. Da ist etwa der Jungbauer mit 130 Milchkhen. Er muss stndig in neue Technik investieren, derweil seine Einnahmen kaum wachsen. Der Druck der Marktketten ist enorm. Die Kunden wren theoretisch zwar bereit, faire Preise zu bezahlen. In der Praxis jedoch, so wei ein Experte, griffen sie dann doch meist zum billigsten Produkt an der Khltheke: „Die kognitive Dissonanz des Konsumenten“ nennt sich dieses Phnomen. Es geht auch anders, das zeigen die Beispiele der Bio-Bauern. Die setzten auf Vielfalt in der Produktion sowie die Direktvermarktung. Sie melken ihre Schafe noch selbst mit der Hand und sind, weit entfernt von alternativer Hippie-Idylle, sichtlich stolz auf ihren Beruf.

Zwischen diesen ganz persnlichen Fallbespielen kommen immer wieder Experten zu Wort. Von Wirtschaftsvertretern ber Politiker bis zu kritischen Wissenschaftlern. Deren Aussagen bleiben unkommentiert dem Urteil dem Zuschauer berlassen. Regisseur Robert Schabus setzt bei seiner Doku, ziemlich bauernschlau, auf eine teilnehmende Beobachtung der unaufgeregten Art statt auf die polemische Schlachtplatte. Er berlsst seinen Akteuren das Wort. Die erweisen sich rundum als beraus interessante Gesprchspartner.

Autor: Dieter Owald
 Offizielle Filmwebseite
Weitere Vorstellungen in Krze!
chCounter: MySQL error!
SQL query:

Error number: 1142
SELECT command denied to user 'web381'@'localhost' for table 'CHC_TABLE_CONFIG'
Script stopped.