Wir zeigen heute,
Mittwoch, den 12.12.2018:


19:30:
Wackersdorf

19:30:
Bohemian Rhapsody OmU

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum / Datenschutzerklärung
Queer-feministische Filmreihe:

Gods Own Country

Das rigorose Debtwerk berzeugt nicht nur durch eine raue Darstellung der Arbeit in der Landwirtschaft, sondern auch durch die berhrende Liebesgeschichte.

Grobritannien 2017,
Regie und Drehbuch: Francis Lee

Frei ab 12 Jahren,
104 Minuten,
englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Eintrittspreis: 7,50 Euro,
ermigt: 6,50 Euro,
Kulturticket: 4,50 Euro


Pfeil Nur am Donnerstag, 10. Mai um 20.15 Uhr


Das Leben des 24-jhrigen Johnny ist karg und einsam. Er wohnt und arbeitet auf der abgelegenen Schafsfarm seiner Familie im Norden Englands. Zwischen ihm, seinem kranken Vater und der stoischen Gromutter fallen nur wenige, grobe Worte. Um seine Frustration zu betuben, betrinkt er sich jeden Abend im nahe gelegenen Pub und hat ab und zu unverbindlichen Sex mit jungen Mnnern. Als im Frhjahr der gleichaltrige Saisonarbeiter Gheorghe aus Rumnien auf die Farm kommt, ist Johnny zunchst misstrauisch und mrrisch. Doch je mehr Zeit die beiden jungen Mnner whrend der harten Farmarbeit miteinander verbringen, desto intensiver wird ihre Beziehung. Aus flchtigen Blicken und Gesten werden Berhrungen, bis sie in der Abgeschiedenheit eines Camps in den Hochmooren das erste Mal Sex miteinander haben. Johnny begehrt Gheorghe nicht nur krperlich, er fhlt bei ihm auch eine Geborgenheit, die er zuvor nicht kannte. Doch was passiert, wenn die Saison zu Ende ist und Gheorghe zurck nach Rumnien muss?

Regisseur Francis Lee hat sein raues Regiedebt in der eigenen Heimat gedreht: der ehemaligen Grafschaft Yorkshire, die Englnder aufgrund ihrer archaischen Landschaft auch "God’s Own Country" nennen. Inmitten einer unwirtlichen Natur, die als Abbild der anfnglichen Isolation seiner Figuren dient, erzhlt Lee in realistischen Bildern von harscher Schnheit die packende Geschichte einer sexuellen und emotionalen Erweckung, und die Geschichte einer gewaltigen Liebe.

"God’s Own Country" hatte seine Weltpremiere in Sundance, wo der Film mit dem Regiepreis ausgezeichnet wurde. Es folgten zahlreiche weitere Festivalauftritte und Auszeichnungen, u.a. im Panorama der Berlinale, dem Edinburgh Film Festival (Preis fr den Besten Britischen Film) und dem Frameline Film Festival in San Francisco (Publikumspreis).

Die queer-feministische Filmreihe im Capitol Kino Witzenhausen wird untersttzt und ermglicht vom AStA der Universitt Kassel.
 Offizielle Filmwebseite
Nur einen Tag im Programm!
chCounter: MySQL error!
SQL query:

Error number: 1142
SELECT command denied to user 'web381'@'localhost' for table 'CHC_TABLE_CONFIG'
Script stopped.