Wir zeigen heute,
Montag, den 22.01.2018:


19:30:
Madame

19:30:
Loving Vincent

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

 
 
Der Film zum lplertreffen 2018:

Alptraum - Das letzte Abenteuer

Regisseur Manuel Lobmaier hat einen abenteuerlichen und zugleich witzigen Dokumentarfilm ber das Leben auf der Wildfluh-Alp gedreht.

Schweiz 2016,
Regie, Drehbuch und Kamera: Manuel Lobmaier

Altersfreigabe nicht geprft,
88 Minuten


Weitere Vorstellungen sind geplant!


Einmal eine Auszeit nehmen und die Natur spren. So die Vorstellung der beiden Jugendfreunde Manu und Robin. Mit viel Enthusiasmus, einer Kamera und einem Handbuch im Gepck wagen die beiden das Abenteuer Alp. Das Ziel: Ihre alte Freundschaft wiederzubeleben, Freiheit zu finden und dazu zusammen einen Film ber den gemeinsamen Alpsommer zu drehen. Doch die unbarmherzige Natur, Rivalitten um die Schafhirtin der Nachbaralp, Krankheit und Tod von Tieren lassen den Traum dahinschmelzen. Herausgekommen ist ein Alpfilm ohne geschmckte Khe und Schweizerkreuze, schonungslos, mit viel Wucht, ehrlich – und manchmal einfach zum Schiessen komisch.

Autor und Regisseur Manuel Lobmaier sagt ber seinen Film:
"Die Alp ist fr mich immer Sinnbild gewesen fr eine seltsame Freiheit. Um die Freundschaft mit meinem Jugendfreund aufzufrischen haben wir einen schon lange gehegten Plan endlich in Angriff genommen. Zusammen eine Alp machen - welch ein schner Ort, um glcklich zu sein! Um in der Natur zu sein, zusammen Musik zu machen und Khe zu hten. Mit dieser Idee fing der Alptraum an. Die Erinnerungen an diesen Sommer auf der Wildfluhalp sind bunt und wirr. Wie wir uns vor der Kamera selbst inszenierten, lustig am Anfang, und wie dann alles immer ernster wurde. Wie wir uns am Schluss vor laufender Kamera gestritten haben und unser Rechthabebedfnis via Kamera ausgetragen haben. Inszeniertes vermischte sich mit dokumentarischem."

Pressestimmen:
""Alptraum - Das letzte Abenteuer" ist gewaltig wie ein Alpengewitter, sffig geschnitten und hat eine starke Bildsprache. Der Film ist unheimlich stimmig. Je hher die lpler steigen, desto dichter wird der Nebel. Selbst die Tierwelt wirkt pltzlich bedrohlich."
(Bndner Tagblatt)

"Es fhlt sich an, als wre man selbst fr die knapp 90 Filmminuten auf der Alp und wrde all die Strapazen miterleben."
(Tierwelt)
 Offizielle Filmwebseite
Weitere Vorstellungen sind geplant!
chCounter: MySQL error!
SQL query:

Error number: 1142
SELECT command denied to user 'web381'@'localhost' for table 'CHC_TABLE_CONFIG'
Script stopped.