Wir zeigen heute,
Montag, den 19.11.2018:


19:30:
Phantast. Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen 3D

20:00:
The Cakemaker

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum / Datenschutzerklärung
Die wortgewaltige Komdie von Snke Wortmann erzhlt mit einem blendend aufgelegten Cast und pointiertem Witz von einem Familienessen, welches dank des Vornamens eines ungeborenen Kindes schnell eskaliert.

Der Vorname

Frei ab 6 Jahren,
91 Minuten,
Prdikat: besonders wertvoll

Eintrittspreis: 8,00 Euro,
ermigt: 7,00 Euro


Weiter im Programm:


Pfeil SO 18.11. um 17.45 Uhr

Pfeil DI 20.11. um 19.30 Uhr


Wer Familie hat, braucht sich um Gesprchsthemen beim gemeinsamen Essen keine Sorgen machen. Von dieser Wahrheit knnen auch Stephan und Elisabeth ein Lied singen. Sie haben Elisabeths Bruder Thomas, dessen schwangere Verlobte Anna und Ren, den besten Freund der Familie, zum Abendessen eingeladen. Die Stimmung ist gelst, fast friedlich. Bis Thomas verrt, welchen Vornamen Anna und er ihrem Kind geben mchten: Adolf. Eine Offenbarung, die die Gemter mehr erhitzt als das Curry, welches in der Kche vor sich hin kocht. Und whrend sich Stephan echauffiert, Thomas provoziert, Anna sich angegriffen fhlt und Ren und Elisabeth versuchen zu vermitteln, kommen nach und nach die verschiedensten Geheimnisse ans Licht, die dazu fhren, dass es am Ende des Abends nicht nur Worte sind, die durch die gutbrgerlichen Rume fliegen.

Sobald sich in Snke Wortmanns neuer Komdie "Der Vorname" (basierend auf dem gleichnamigen franzsischen Theaterstck) die Tr zum Wohnzimmer von Stephan und Elisabeth ffnet, beginnt ein Feuerwerk an verbalen Spitzen und Gefechten. Ein Wort ergibt das andere, ein Reizthema fhrt zum nchsten, ein falscher Blick liefert die Vorlage fr einen weiteren Streit. Wortmann wei dies auf kongeniale Art und Weise filmisch zu inszenieren. Das Spiel der Kamera, die in immer wieder neuen Konstellationen die Figuren miteinander in Beziehung setzt, die Montage mit einem sehr genauen, auf die Wortgefechte abgestimmtem Rhythmus und das hervorragende Setting einer bildungsbrgerlichen Kulisse – alles passt hier zusammen. Und dazu ein grandioses Ensemble, dem man die groe Spielfreude in jeder Minute ansieht. Ob Christoph Maria Herbst als snobistisch arroganter Uni-Dozent, Caroline Peters als gefrustete Ehefrau, Mutter und Teilzeitberufsttige, Justus von Dohnanyi als etwas zu zartfhlende Knstlerseele oder Florian David Fitz als kapitalistischer Unternehmer, der fr einen guten Witz gerne mal den Familienfrieden riskiert – sie allesamt erfllen Stereotypen und fhren sie gleichzeitig ad absurdum, treiben das Klischee auf die Spitze und erfllen ihre Figuren doch auch mit nachvollziehbar menschlichen Zgen und Tiefe. Mit Wortwitz und viel Esprit bringt "Der Vorname" die heile Fassade einer Familie zum Brckeln. Scharfzngig, augenzwinkernd, aberwitzig.

Quelle:
Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)
  • www.fbw-filmbewertung.com

  • Weiter im Programm!
    chCounter: MySQL error!
    SQL query:

    Error number: 1142
    SELECT command denied to user 'web381'@'localhost' for table 'CHC_TABLE_CONFIG'
    Script stopped.