Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum / Datenschutzerklärung
Hui Buh ist zurck. Und genau so lustig-gruselig wie im ersten Teil sorgt das Gespenst von Schloss Burgeck erneut fr fr jede Menge Familienkinospa.

Hui Buh und das Hexenschloss

Frei ab 6 Jahren,
89 Minuten,
Pdikat: wertvoll

Eintrittspreis: 8,00 Euro,
ermigt: 7,00 Euro

Vorstellungen im Capitol Hann. Mnden:

↪ MI 30.11. um 15.15 Uhr


PfeilUnd hier gehts zu den Tickets in Hann. Mnden!

Zu den einzelnen Filmen bitte scrollen.

14 Jahre sind vergangen, seit Knig Julius (Christoph Maria Herbst) zu Hui Buh (Michael Bully Herbig) ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Whrend Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer zu sein und damit Julius mchtig auf die Nerven geht, macht dieser eine harte Zeit durch, seit Konstanzia ihn verlassen hat. Auch die ghnende Leere der Schatzkammer des Schlosses wird langsam, aber sicher unbersehbar und trgt zum ewigen Streit der beiden bei. Da steht pltzlich die kleine Hexe Ophelia (Nelly Hoffmann) vor der Tr und bittet ihren Onkel Hui Buh um Hilfe. Sie erzhlt Julius und Hui Buh von ihrer Flucht vor der bsen Hexe Erla (Charlotte Schwab), die ihre Mutter Maria (Mina Tander) entfhrt hat, auf der Suche nach dem Necronomicon (Manou Lubowski), dem mchtigsten Zauberbuch der Welt. Nun ist sie hinter Ophelia her. Hui Buh erkennt eine einzigartige Gelegenheit, endlich gruselig zu werden! Die sagenumwobenen Zaubersprche des Buchs knnten seinen Traum, ein gefrchtetes Gespenst zu sein, wahr machen.Doch Ophelia warnt vor der Macht des Necronomicons, das jeden Leser verfhren will, per Zauberei Unheil ber die Welt zu bringen, und drngt darauf, ihre Mutter zu befreien. Gemeinsam mit Ophelia brechen Hui Buh und Julius zu ihrem grten Abenteuer in den Hexenwald auf. An ihrer Seite ist auch wieder Julius´ treuer Gefhrte Charles (Rick Kavanian), der immer wieder zum Retter in letzter Not wird. Einmal mehr mssen Hui Buh und Julius sich zusammenraufen, um die Welt vor der Finsternis zu bewahren und ganz nebenbei das Kostbarste zu retten, das sie besitzen: ihre Freundschaft. (Quelle: Verleih)