Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum / Datenschutzerklärung
Der besondere Film:

Das Zen-Tagebuch

Der alternde Schriftsteller Tsutomu verbringt seine Tage mit dem Anbauen und Sammeln von Gemüse. Seine einzige Gesellschaft ist seine Freundin Machiko, für die er leckere Gerichte kocht. Trotz seines einfachen Lebens gibt es eine Sache, die ihn bedrückt.
Ohne Altersbeschränkung,
111 Minuten,

Eintrittspreis: 8,00 Euro,
ermäßigt: 7,00 Euro


Vorstellungen im Capitol Kino Witzenhausen:

↪DI 5.12. um 17.30 Uhr

PfeilUnd hier gehts zu den Tickets in Witzenhausen!

Zu den einzelnen Filmen bitte scrollen.

Tsutomu lebt allein in den Bergen, schreibt Essays und Erzählungen und kocht mit selbst angebautem Gemüse und Pilzen, die er in der freien Natur sammelt. Sein routiniertes Leben wird gelegentlich von Machiko, seiner Lektorin, durchbrochen. Ihre Besuche bereiten ihm große Freude: Sie liebt es zu essen, und er liebt es, für sie zu kochen. Durch die Zubereitung saisonaler Mahlzeiten mit Zutaten aus eigenem Anbau, kann Tsutomu den Fluss der Jahreszeiten spüren und scheint mit seinem ruhigen Leben zufrieden zu sein. Doch lässt ihn der Verlust seiner Frau immer noch nicht los. Seit ihrem Tod vor 13 Jahren, hat er es nicht geschafft ihre Asche beizusetzen. Alles zu seiner Zeit.DAS ZEN TAGEBUCH ist ein Kochfilm, in dem die Jahreszeiten bestimmen, was auf den Tisch kommt - und auch das Gefühlsleben von Tsutomu wird von den Jahreszeiten bestimmt.Basierend auf einer autobiographischen Erzählung von Mizukami Tsutomu ("Tschui wo Kurau Hibi - 12 Monate von der Erde essen") inszeniert Yuji Nakae einen Film über ein bescheidenes und achtsames Leben im heutigen Japan. Kenji Sawada (MISHIMA) spielt seine erste Hauptrolle in einem Film seit 16 Jahren. (Quelle: Verleih)



Diese Veranstaltung findet statt in:
Capitol Kino Witzenhausen
Mühlstraße 16 / 37213 Witzenhausen